Close

Kindertagesstätten

Hier finden Sie unsere Kitas in Potsdam.


Hier finden Sie unsere Kitas in Potsdam.


Standorte

Start:

Ziel:

Kita „Baumschule“

Independent Living – Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen in Potsdam gGmbH

Kita „Baumschule“
Geschwister-Scholl-Straße 33b
14471 Potsdam
Tel.: (0331) 95 13 01-80
Fax: (0331) 95 13 01-81
Web: www.kitabaumschule.jimdo.com

Plätze
Betreuung für Mädchen und Jungen von 3 bis 12 Jahren

Verpflegung
Vollverpflegung auf Wunsch: Frühstück, Mittag, Vesper

Öffnungszeiten
Mo.–Fr. 06:00–18:00 Uhr
Keine Schließzeiten

Außenstelle
Gerhart-Hauptmann-Grundschule
Carl-von-Ossietzky-Str. 37
14471 Potsdam
Tel.: (0152) 07 77 15 06

Ansprechpartner/-in
Kriemhild Franke
Leiterin
Mobil: (0170) 869 51 52
E-Mail: kriemhild.franke@independentliving.de

Dennis Schirach
stellv. Leiter
E-Mail: dennis.schirach@independentliving.de

Unsere Kita ist ein hervorragender Ort

  • an dem Mädchen und Jungen sich Weltwissen aneignen,
  • der Kinder stimuliert, die Kreativität und Vorstellungskraft weiter zu entwickeln und
  • der Mädchen und Jungen fördert, ihr Selbstbewusstsein zu stärken.

 

Unsere Fachkräfte

  • gehen respektvoll miteinander um;
  • gestalten einen Ort wo Mädchen und Jungen sich geborgen fühlen;
  • schaffen Strukturen, in denen die Kinder ihre Rechte wahrnehmen können.

 

Unsere Mädchen und Jungen

  • lernen bei uns, wie die Gesellschaft im Großen funktioniert;
  • werden in ihren Interessen und Bedürfnissen ernst genommen;
  • erleben Selbstbestimmung und Mitbestimmung durch unsere Kita-Verfassung.

 

Unsere Idee

Gesunde Kinder sind starke Kinder,

  • die durch Bewegungsangebote wie Lindenlauf, Fußball, Leichtathletik, Mädchensport gefördert werden;
  • die durch Sinneserlebnisse im Sinnesraum, beim Yoga, beim Beobachten in der Natur und beim Theaterspielen lernen;
  • die durch ein gesundes Ernährungsverhalten mit Angeboten wie „Gesund & Lecker“, Gärtnern und durch das Vorbereiten von Tratschcafés Erfahrungen sammeln;
  • die durch die Gestaltung von Portfolios und die Entwicklung sozialer Kompetenzen gestärkt werden.

 

Unsere Partner:

  • Das Netzwerk „Gesunde Kita“ unterstützt uns bei der Umsetzung des Eltern-Programms Schatzsuche.
  • Die REWE-Filiale in Potsdam-West begleitet uns beim REWE-Präventionsprogramm 5 Zwerge 2017/2018.
  • Die Gerhart-Hauptmann-Grundschule hat mit uns einen Kooperationsvertrag abgeschlossen, in der Entwicklungsziele und Maßnahmen festgeschrieben sind, um einen gelungenen Übergang von der Kita in die Grundschule zu gestalten (GOrBiKs).

 

Kita „Froschkönig“

Independent Living – Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen in Potsdam gGmbH

Kita „Froschkönig“
Wall am Kiez 3-4
14467 Potsdam
Tel.: (0331) 23 70 03-42
Fax: (0331) 23 70 03-41

Plätze
Betreuung für 245 Kinder von 0 Jahren bis zum Schuleintritt

Verpflegung
Vollverpflegung auf Wunsch: Frühstück, Mittag, Vesper

Kernöffnungszeiten
Mo.–Fr. 06:00–17:00 Uhr
Verlängerte Betreuung bis 21:00 Uhr möglich
Keine Schließzeiten

Anmelde- und Sprechzeiten
Di.: 08:30–17:00 Uhr

Ansprechpartnerinnen
Regina Förster
Leiterin
Mobil: (0170) 869 51 54
E-Mail: regina.foerster@independentliving.de

Sandra Weigt
stellv. Leiterin
E-Mail: sandra.weigt@independentliving.de

Wer sind wir?

Unsere Kita befindet sich in der Potsdamer Innenstadt, neben der Neustädter Havelbucht. Das große Außengelände mit verschiedenen Spielgeräten, vielen Bäumen, Rasenflächen und Sandkästen lädt zum Bewegen ein. Wir bertreuen in unserer Einrichtung 245 Kinder von 0,5 Jahren bis zum Schuleintritt. Unsere hauseigene Küche bietet eine abwechslungsreiche, kindgerechte Vollverpflegung für alle Kinder an und berücksichtigt auch Besonderheiten in der Ernährung.


Pädagogisches Profil

Das Kind ist Konstrukteur seiner Welt. Wir leben mit den Kindern in der Krippe und im Kindergarten in altersgemischten Bereichen nach dem offenen Prinzip. Wir schaffen den Kindern interessante Räume und bieten Material an, dass neugierig macht und zu vielfältigem Tun anregt. Wir motivieren und unterstützen sie, ihren selbstgestellten Forscherfragen nachzugehen. Wir ermöglichen den Kindern viel Freiraum und Zeit zum ausgiebigen und beharrlichen Tätig sein. Im Zusammenwirken mit Eltern fördern und unterstützen wir die Mädchen und Jungen in der Entfaltung ihrer Persönlichkeit und Autonomie. Unsere ausgebildete Elternberaterin steht Eltern im Familienalltag zur Seite.


Für Eltern

  • Krabbelgruppe: mittwochs 15 Uhr
  • Eltern-Kind-Café
  • Elternberatung

 

Kita „Storchennest“

Independent Living – Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen in Potsdam gGmbH

Kita „Storchennest“
Günther-Simon-Straße 2-4
14480 Potsdam
Tel.: (0331) 60 06 01-70
Fax: (0331) 60 06 01-71

Plätze
Betreuung für Mädchen und Jungen von 0 bis 12 Jahren

Verpflegung
Vollverpflegung auf Wunsch: Frühstück, Mittag, Vesper

Öffnungszeiten
Mo.–Fr. 06:00–19:00 Uhr
Keine Schließzeiten

Ansprechpartner/-in
Kerstin Hendler
Leiterin
E-Mail: kerstin.hendler@independentliving.de

Jean Waide
stellv. Leiter
E-Mail: jean.waide@independentliving.de

Die Kita „Storchennest“ aus Potsdam wurde auch in 2015 wieder mit dem eTwinning-Qualitätssiegel ausgezeichnet

Aus unserem Konzept

  • Wir machen die Natur und Umwelt mit allen Sinnen erfahrbar.
  • Wir regen zum Forschen, Experimentieren, Entdecken und Beobachten an.
  • Wir leisten Gesundheitserziehung und Gesundheitsvorsorge, z. B. durch unsere Sauna.
  • Wir fördern individuelle Fähigkeiten, Fertigkeiten und Begabungen.
  • Wir unterstützen Selbständigkeit und Selbsttätigkeit.
  • Wir fördern die körperliche und geistige Entwicklung durch vielfältige Bewegungsmöglichkeiten.
  • Wir unterstützen die Sprachentwicklung und Kommunikationsfähigkeit der Kinder – im Austausch bei Problemen, bei Streitigkeiten oder beim Spiel.
  • Wir binden die Kinder aktiv in die Gestaltung des Lebens in der Kita ein.

 

Wer sind wir

In unserem Team arbeiten 20 Kolleginnen und Kollegen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, jedem Mädchen und jedem Jungen eine Grundlage und Voraussetzung für vielfältige und komplexe Wahrnehmungs- und Erfahrungsmöglichkeiten zu geben. Wir fordern die Selbständigkeit Ihres Kindes heraus und unterstützen diese. Die Grundsätze der elementaren Bildung des Landes Brandenburg sind für jede Erzieherin und jeden Erzieher von uns verbindlich.


Angebote

  • individuelle Eingewöhnungszeiten,
  • traditionelle Feste (Martinsumzug, Kindertag, Fasching),
  • Spatzenchor der Kita,
  • Kreativangebote (Verkleiden, Tanzen, Theater, Kochen, Backen),
  • täglich individuelle Angebote, in den verschiedenen Kompetenzbereichen,
  • öchentliche Tagungen der Kinderräte in den Gruppen,
  • 1x monatlich Kinderkonferenz mit der Kitaleitung,
  • Wir geben den Kindern die Möglichkeit ihre Hausaufgaben, im Hort zu erledigen.


Kurzkonzept

externer Link zur Homepage des Fördervereins: www.kita-storchennest.de

 

Kita „Im Kirchsteigfeld“

Independent Living – Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen in Potsdam gGmbH

Kita „Im Kirchsteigfeld“
Marie-Hannemann-Straße 10
14480 Potsdam
Tel.: (0331) 60 06 04-30
Fax: (0331) 60 06 04-31

Plätze
Betreuung für Jungen und Mädchen von 0 Jahren bis einschließlich Grundschulalter

Verpflegung
Vollverpflegung auf Wunsch: Frühstück, Mittag, Vesper frisch zubereitet aus eigener Küche

Öffnungszeiten
Mo.–Fr. 06:00–18:00 Uhr
Keine Schließzeiten, außer 24. und 31.12.

Ansprechpartnerinnen
Andrea Werther
Leiterin
E-Mail: andrea.werther@independentliving.de

Petra Kreiner
stellv. Leiterin
E-Mail: petra.kreiner@independentliving.de

Unsere Ziele: BILDUNG VON ANFANG AN

Durch aktives Handeln, allein und gemeinsam, mit allen Sinnen, unterschiedlichen Materialien, im Spiel, durch Angebote und Projekte werden die Kinder

  • soziales Miteinander erfahren,
  • Konfliktbewältigungsstrategien erlernen,
  • Werte, Normen und Regeln beachten und hinterfragen,
  • Alltagssituationen bewältigen und
  • Selbständigkeit erlangen.


Grundlagen bilden

  • die individuelle Entwicklung des Kindes,
  • sein Erfahrungshintergrund und
  • die Interessen, Fragen und Wünsche der Mädchen und Jungen.


Wer sind wir

Uns gibt es seit 1995 im Wohngebiet Kirchsteigfeld. 129 Kinder im Alter von 0 Jahren bis einschließlich zum Grundschulalter werden von qualifiziertem, pädagogischen Fachpersonal betreut.

  • Unser Haus gliedert sich in zwei Bereiche; Krippe und Kindergarten mit separaten Spielplätzen.
  • Wir arbeiten nach den Grundsätzen elementarer Bildung in Einrichtungen der Kindertagesbetreuung im Land Brandenburg.
  • Eine enge Zusammenarbeit mit den Familien und dem Kita-Ausschuss ist uns wichtig.
  • Erziehung bedeutet für uns das Erleben und Hineinwachsen der Kinder in ihre soziale Umwelt, unter Berücksichtigung der jeweiligen Familienstruktur.
  • Wir bieten den Mädchen und Jungen einen eigenen Lebensraum, in dem sie sich beschützt und wohl fühlen können.
  • Es bestehen Kooperationsvereinbarungen mit der Grundschule 56 und der Waldschule Potsdam.

 

Hort „Feldmäuse“

Independent Living – Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen in Potsdam gGmbH

Hort „Feldmäuse“
Marie-Hannemann-Straße 10
14480 Potsdam
Tel.: (0331) 60 06 03-20
Fax: (0331) 60 06 03-21

Plätze
Betreuung für Mädchen und Jungen von 5 bis 12 Jahren

Öffnungszeiten
Mo.–Do. 06:00–07:45 Uhr, 11:00–18:00 Uhr
Fr. 06:00–07:45 Uhr, 11:00–17:00 Uhr
Ferien: 06:30–16:30 Uhr
Keine Schließzeiten

Ansprechpartnerinnen
Berinice Gehrmann
Leiterin
Mobil: (0170) 869 51 55
E-Mail: berinice.gehrmann@independentliving.de

Jacqueline Priebe
stellv. Leiterin
E-Mail: jacqueline.priebe@independentliving.de

Wir über uns

  • Unser Hort besteht als eigenständige Einrichtung seit 1995 im Potsdamer Kirchsteigfeld.
  • Wir bieten eine umfassende pädagogische Betreuung vor und nach dem Unterricht für Schulkinder der 1. bis 6. Klasse.
  • In unserem unmittelbaren Umfeld befinden sich die Kita im Kirchsteigfeld und die Grundschule 56.
  • Ein engagiertes Team erfahrener und vielseitiger Pädagoginnen und Pädagogen fördert bei uns jedes Kind in seiner individuellen Entwicklung.
  • Durch Gliederung in die beiden Häuser „Feldmäuse“ und „Kinderforum“ können wir in besonderem Maße auf altersspezifische Bedürfnisse der Mädchen und Jungen eingehen.
  • Wir bieten eine vollwertige Mittagsversorgung für die Jahrgangsstufe 1 sowie einen geeigneten Rahmen für die Erledigung der Hausaufgaben an.


Unsere wichtigsten Partner …
Sind Eltern!

Daher bieten wir Ihnen

  • eine vertrauensvolle Erziehungspartnerschaft,
  • regelmäßige Entwicklungsgespräche auf der Grundlage kontinuierlicher Beobachtung und Dokumentation,
  • Einblick in den Hortalltag Ihres Kindes durch ein persönliches Portfolio,
  • Unterstützung in Erziehungsfragen durch qualifizierte Elternberater,
  • Mitgestaltung und Teilhabe an unseren Festen und Veranstaltungen und
  • konzeptionelle Mitwirkung durch Mitarbeit im Kitaausschuss.

 

Kita/Hort „Bornstedter Feld“

Independent Living – Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen in Potsdam gGmbH

Kita/Hort „Bornstedter Feld“
Jakob-von-Gundling-Straße 27
14469 Potsdam
Tel.: (0331) 96 79 98-90
Fax: (0331) 96 79 98-91

Plätze
Betreuung für Mädchen und Jungen von 3 bis 12 Jahren

Öffnungszeiten
Mo.–Fr. 06:00–18:00 Uhr
Keine Schließzeiten außer 24. und 31.12.

Ansprechpartner/-in
Ilka Goldbeck
Leiterin
E-Mail: ilka.goldbeck@independentliving.de

Christoph Hauck
stellv. Leiter
E-Mail: christoph.hauck@independentliving.de

Downloads
Flyer

Wer sind wir

Unser Haus ist ein moderner heller Neubau, der aus Erd- und Obergeschoss besteht und durch einen Glasdurchgang mit der Grundschule verbunden ist. In unserem Haus gibt es verschiedene Funktionsräume, zum Beispiel Bewegungs-, Kreativ-, Musik-, Theater-, Experimentier-, Werkstatt-, Bau-, Medien-, Ruhe- und Hausaufgabenräume, die gemeinsam mit den Kindern ständig weiterentwickelt und gestaltet werden. Wir bieten Platz für über 330 Kinder im Alter von drei Jahren bis zum Ende des Grundschulalters.

Ein etwa 3.000m² großes Freigelände lädt mit abwechslungsreichen Spielgeräten und vielen Obstbäumen zu Bewegung an frischer Luft ein. Zur Verfügung stehen:

  • Sportflächen, Rasenflächen, Sandspielflächen, ein Wasserspielplatz;
  • Klettergeräte für verschiedene Altersgruppen, Spielgeräte, Fahrzeuge;
  • Bälle usw.


Die Kinder haben die Möglichkeit selbständig zu werden, Freundschaften zu schließen, Erfahrungen in der Gruppe zu sammeln, Meinungsverschiedenheiten angemessen auszutragen, eigene Stärken kennenzulernen, Regeln und Strukturen zu erlernen, sich den Hausaufgaben zu widmen, zu spielen, sich körperlich zu bewegen, Interessen auszuprobieren usw.

Ein Team von engagiertem pädagogischem Fachpersonal setzt den Bildungsauftrag so um, dass jedes Kind in seiner individuellen Entwicklung gefördert wird.
Die Grundlagen der elementaren Bildung im Land Brandenburg und die Bausteine für die pädagogische Arbeit in brandenburgischen Horten (Die Hortbausteine - Roger Prott) bilden die Grundlagen unserer Arbeit.

 

Pädagogische Schwerpunkte - Hortbausteine

Hortbaustein 1: Selbsttätigkeit
Ziel unserer Arbeit ist es, individuelle Fähigkeiten und Kompetenzen jedes Kindes durch Selbsttätigkeit zu fördern. Der Tagesablauf bietet den Kindern die Möglichkeit individuellen Bedürfnissen und Lerninteressen nachzugehen.
Der Pädagoge ist Begleiter, Berater, Ideengeber und Unterstützer.

Hortbaustein 2: Partizipation
Unter Partizipation von Mädchen und Jungen im Hort verstehen wir die Beteiligung und Mitgestaltung an alltäglichen Situationen, die Mitbestimmung in allen die Kinder betreffenden Situationen und die Übernahme von Aufgaben und Verantwortlichkeiten entsprechend ihres Entwicklungsstandes.
Die Förderung der Partizipation der Kinder legt den Grundstein für demokratisches Handeln.

Hortbaustein 3: Gruppe der Gleichaltrigen
Eine umfassende Bedeutung gewinnt die Gruppe der Gleichaltrigen als Übungs- und Experimentierfeld für Kommunikation und Kooperation.
Streit, Auseinandersetzungen, Zusammenarbeit und das Aushandeln von Regeln benötigen die Kinder, um Fähigkeiten zu erlangen, die das soziale und gesellschaftliche Leben verlangen.

Hortbaustein 4: Arbeitsteilung und Zusammenarbeit für jedes Kind
Der Hort bietet - im Gegensatz zur Schule - non-formale Bildungsangebote an. Beide Institutionen können als ein „Haus der Kinder“ betrachtet werden. Angebote sollen anregend und herausfordernd sein, sodass seine Selbstentwicklung gestärkt wird.



Kinderparlament

Der Ort, an dem Partizipation praktisch gelebt wird, ist das Kinderparlament. Dieses setzt sich aus Vertretern der Hortgruppen und interessierten Kindern zusammen. In diesem Gremium besteht die Möglichkeit über Probleme und Wünsche, sowie Veränderungen zu beratschlagen. Die Ergebnisse werden im Hort veröffentlicht, in die Gruppen getragen und im Erzieherteam besprochen.

 

Naturpädagogische Kita- und Horteinrichtung „Baumhaus“

Independent Living – Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen in Potsdam gGmbH

Kita „Baumhaus“
Sternstraße 63
14480 Potsdam
Tel.: (0331) 88 74 71-60
Fax: (0331) 88 74 71-61
Web: www.baumhaus-potsdam.de

Plätze
Für Platzanfragen wenden Sie sich bitte direkt an den Einrichtungsleiter. Kapazität für 128 Kinder.

Öffnungszeiten
Mo.–Fr. 06:15–17:15 Uhr

Ansprechpartner/-in
Johannes Hille
Leiter
Mobil: (0151) 65 63 58 68
E-Mail: johannes.hille@independentliving.de

Luise Werdin
stellv. Leiterin
E-Mail: luise.werdin@independentliving.de

Downloads
Anmeldungs-PDF

Bundesprogramm Sprach-Kitas

Vom 01. Februar 2017 bis 31. Dezember 2020 nehmen wir am „Bundesprogramm Sprach-Kitas. Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist.“ teil.

sprach-kitas.fruehe-chancen.de

 

Preisträger


Mit dem Angebot „Waldhort" und der naturpädagogischen Kita- und Horteinrichtung „Baumhaus“ sind wir Preisträger des bundesweiten Wettbewerbs Ideen für die Bildungsrepublik.

Nähere Informationen zum Wettbewerb und den Preisträgern finden Sie unter: www.land-der-ideen.de


Liebe Eltern und Interessierte,

viele unserer lebhaftesten und schönsten Kindheitserinnerungen spielen in der Natur – unter einem maigrünen Laubdach, am Ufer eines Baches, in einem Gebüschversteck, im knietiefen Herbstlaub oder an einem verschneiten Hügel. So prägend solche frühen Naturerfahrungen für die meisten der jetzigen Eltern waren, so wenig selbstverständlich sind sie heute. Wir möchten Kindern ermöglichen, auch in unserer Zeit die heimische Natur im Alltag zu erleben und sich als Teil von ihr zu erfahren.

„Von der Quelle der Erkenntnis trinken wir, wenn wir spielen."
Mahatma Gandhi

Deshalb sollen Kinder bei uns vor allem spielen können! Warum eignet sich gerade der Wald so gut dafür? Als uralter Lebensraum des Menschen bietet er eine geeignete Umgebung für einen harmonischen Wechsel von Spannung und Entspannung, Nähe und Abstand, Erlebnissen und deren Verarbeitung. Der Wald ist auf unnachahmliche Weise sowohl vertraut und beständig als auch in ständigem Wandel und voller Überraschungen. Er bietet Kindern unendlich vielfältige Anregungen zum Spielen, Gestalten, Lernen und Entdecken. Ihre Phantasie und Eigeninitiative werden täglich aufs Neue herausgefordert und belohnt.

 
Vom Waldhort zum Baumhaus

Schon seit 2005 gestalten wir im Kirchsteigfeld naturpädagogische Angebote für Kinder der 1. bis 6. Klasse, 2006 entwickelten wir daraus den „Waldhort“ im  Hort „Feldmäuse“. Kern des Konzepts ist, dass eine altersgemischte Gruppe jeden Nachmittag circa 2,5 bis drei Stunden aktiv in der freien Natur verbringt. An verschiedenen Plätzen können sich die Kinder, begleitet durch mindestens eine Naturpädagogin oder Naturpädagogen und eine weitere Begleiterin oder einen Begleiter, selbständig Erfahrungsräume wie Wald, Wiese, Bach oder Teich erschließen oder spielerisch vermittelte Angebote aus allen elementaren Bildungsbereichen wahrnehmen. Das Konzept ist in Brandenburg bisher einzigartig.

In über vier Jahren Praxis wuchs, nicht zuletzt auf Anregung von Kindern und Eltern, die Idee, dem Waldhort ein eigenes zu Hause zu geben und ihn durch eine Kindertagesstätte mit naturpädagogischem Profil zu ergänzen. Durch den Erwerb eines Grundstücks in Drewitz, Sternstraße 63, schuf der Träger Independent Living Potsdam die Voraussetzung, um diesen Traum zu verwirklichen.

Ein zweistöckiger Neubau von 1.600 m² wurde speziell für die Ansprüche der naturpädagogischen Arbeit und nach Kriterien der Nachhaltigkeit geplant und wurde im Juli 2013 fertiggestellt.

Das „Baumhaus“ ist eine Einrichtung für 128 Kinder, die auf dem Waldhort-Konzept basiert, und die darüber hinaus nach dem Vorbild der Waldkindergärten auch Kindern ab drei Jahren tägliche Aufenthalte in der freien Natur ermöglicht. Das natürlich gestaltete Außengelände bildet eine wichtige Ergänzung z. B. zum Bauen, Gärtnern und Experimentieren. 2012 erhielt Independent Living für das Angebot „Waldhort“ und für das Projekt „Baumhaus“ die Auszeichnung „Idee für die Bildungsrepublik“ des Bildungsministeriums.

Was bietet das Baumhaus?

  • Vertraute Plätze in der Natur für den täglichen Aufenthalt der Kinder (Kindergarten vormittags, Hort nachmittags);
  • vielfältige Spielmöglichkeiten, Funktionsräume, Werkstätten und wechselnde Angebote;
  • Transporträder für den Transfer der kleinsten Kinder;
  • Früh- und Spätbetreuung von 06:15 bis 17:15 Uhr;
  • Mittagsschlaf/-ruhe für die Kindergartenkinder;
  • gesunde, vollwertige Essensversorgung mit möglichst hohem Bio-Anteil für Kinder des Kindergartens bis zur 2. Klasse;
  • Begleitung der jüngeren Schulkinder von den Schulen 20 und 56 zum Baumhaus;
  • einen geeigneten Rahmen für die Erledigung der Hausaufgaben;
  • Inklusion in einer barrierefreien Einrichtung und Anpassung der naturpädagogischen Angebote;
  • spezielle, altersgerechte Angebot für die älteren Hortkinder und
  • regelmäßige Waldtage und Feste für die ganze Familie.

 
Welche Ziele wollen wir erreichen?

  • Der Erfahrungsraum der Kinder soll sich durch ihre wachsende Beziehung zu komplexen natürlichen Lebensräumen nachhaltig erweitern.
  • Die günstigen Bedingungen im Wald (u. a. Ruhe, Bewegungsfreiheit, natürliche Stimulation der Sinne) sollen einen seelischen und psychomotorischen Ausgleich zum (Schul-) Alltag bieten.
  • Die Persönlichkeitsbildung soll durch Sensibilisierung und Schulung aller Sinne, durch Förderung eines reichen, individuellen Ausdrucksvermögens sowie durch Stärkung der Gemeinschafts- und Kooperationsfähigkeit unterstützt werden.
  • Ein sinnlich-ganzheitlicher, kontinuierlicher Zugang zur Natur soll eine nachhaltige Wertevermittlung fördern.
  • Wissensvermittlung, das Erlernen von Urteilsfähigkeit und konkretes Handeln, einen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt durch heranwachsende Generationen leisten.


Wie verwirklichen wir das?

Wir arbeiten:

  • altersübergreifend: In altersgemischten Waldgruppen entwickeln die Jungen und Mädchen soziale Kompetenz, Solidarität mit Jüngeren und wachsende Verantwortungsbereitschaft für die Gruppe;
  • themenzentriert: Ausgehend von den Interessen der Kinder entwickeln wir nachvollziehbar aufeinander bezogene Wochen- und Monatsthemen für gemeinsame Aktionen, Naturbeobachtungen und Spiele. Jahresthemen wie „Weltreise“, „Zeitreise“ und „Zukunftsreise“ bieten einen Rahmen, der Kinder in ihrer Aneignung der Welt unterstützt;
  • nachhaltig: Inhalte werden sachkundig vorbereitet, individuell aufbereitet und durch Wiederholung und Reflexion nachbereitet. Durch ein breites Spektrum pädagogischer Methoden sprechen wir das Kind in seiner ganzen Persönlichkeit und mit all seinen Potentialen an;
  • kreativitätsfördernd: Wir schaffen Gelegenheiten zum gemeinsamen Musizieren, Malen, Zeichnen, plastischen Gestalten, Schnitzen, Handwerken, Theaterspielen;
  • erlebnispädagogisch: Durch Klettern, Wandern, Radfahren, Schwimmen, Paddeln, Skilaufen werden Naturräume aktiv erschlossen. Dabei lernen die Kinder, eigene Fähigkeiten einzuschätzen und zu erweitern und Situationen und Risiken zu bewerten;
  • umweltpädagogisch: Umweltpädagogik, die Spaß macht, bildet die Grundlage für spielerische Wissensvermittlung, kognitive und emotionale Identifikation mit unserer Umwelt und die positive Erfahrung der Kinder, selbst etwas für deren Erhalt tun zu können. Orientierung und positive Vorbilder bei der Identitätsbildung bieten wir den Kindern durch Begegnung mit anderen Traditionen und Kulturen sowie mit Berufen wie Förster, Fischer, Bauer, Handwerker und mit engagierten Menschen. Eltern, die an den Erfahrungen ihrer Kinder teilhaben möchten, sind herzlich eingeladen, uns in den Wald zu begleiten, sich bei Projekten einzubringen oder unsere offenen Waldtage zu besuchen.

 

Kita „Weltkinder“

Independent Living – Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen in Potsdam gGmbH

Kita „Weltkinder“
Stormstraße 53
14471 Potsdam
Tel.: (0331) 96 76 21-60
Fax: (0331) 96 76 21-61

Ansprechpartnerinnen
Saskia Kanzler
Leiterin
Tel.: (0151) 64 83 85 59
E-Mail: saskia.kanzler@independentliving.de

Pepa Doldzheva
stellv. Leiterin
E-Mail: pepa.doldzheva@independentliving.de

Das sind wir

Unsere Kita ist ein hervorragender Ort

  • an dem Mädchen und Jungen sich Weltwissen aneignen,
  • der Kinder stimuliert, die Kreativität und Vorstellungskraft weiterzuentwickeln und
  • der Mädchen und Jungen fördert, ihr Selbstbewusstsein zu stärken.



Unsere Mitarbeiter/-innen

  • zeichnen sich durch einen respektvollen Umgang miteinander aus, pflegen einen elternfreundlichen Umgang und schaffen einen Ort, an dem Mädchen und Jungen sich geborgen fühlen können;
  • setzen den Bildungsauftrag unter Berücksichtigung einer umweltbewussten Arbeit so um, dass Bedingungen für ein gesundes Klima in unserem Haus geschaffen werden und
  • nutzen vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten um eine kontinuierliche Entwicklung der pädagogischen Arbeit zu gewährleisten.


Loading...
Loading...